mit dem alphabet zu mehr minimalismus

Das Minimalismus ABC (26 überzeugende Inspirationen für Weniger)

Bereits 47 Mal geteilt!

Was brauchst du wirklich? Was brauchst du, um glücklich und zufrieden zu sein? Was macht ein gutes Leben aus? Im Minimalismus stellst du dir genau diese Fragen.

Der Einstieg in das minimalistische Leben ist nicht immer einfach. Dennoch lohnt er sich. Mit seinem Abc des Minimalismus hat Christof Hermann von einfach bewusst einen neuen und kreativen Weg gefunden, Menschen für mehr Minimalismus zu begeistern.

Auch ich habe mich von ihm inspirieren lassen und mein eigenes Minimalismus-ABC geschrieben. Ich habe mir Gedanken darüber gemacht, welche Aspekte mein minimalistisches Leben ausmachen.

Ich hoffe, ich kann auch dich inspirieren.

Du suchst mehr Inspirationen und praktische Tipps für dein minimalistisches Leben? Christof hat im September 2020 ein tolles Buch geschrieben. Worum es in dem Buch geht und wo es erhältlich ist, erfährst du hier.

A

Absagen. Weniger Pflichtveranstaltungen und Verabredungen die nur deine Zeit verschwenden. Mehr von dem was dir guttut.

B

Bewusst konsumieren: für mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Und noch mehr: Indem du deinen Konsum überdenkst, sparst du Geld, Zeit und Nerven.

C

Chaos beseitigen. Räume deine Wohnung auf und genieße die Vorzüge nie wieder deinen Schlüssel suchen zu müssen.

D

Digital Detox – einfach mal offline entspannen. Aus dem Fenster schauen, ein Buch lesen und nicht erreichbar sein.

E

Entrümple deine Wohnung und schaffe Platz für das Wesentliche.  

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

F

Fahrradfahren und zu Fuß gehen – bevorzuge die minimalistische Fortbewegung. Das ist nicht nur gut für deine Gesundheit und Fitness, sondern auch für saubere Städte mit Mehrwertgarantie.

G

Gewohnheiten. Gute Gewohnheiten befreien dich von Ballast und vereinfachen dein Leben.

H

Hurra! Weniger nörgeln, weniger Negativität. Mehr Zufriedenheit.

I

Individualverkehr vermeiden. Weniger Autofahren und mehr öffentliche Verkehrsmittel nutzen schont deinen Geldbeutel und die Umwelt.

Bleibe auf dem Laufenden!

Trage dich in den Newsletter ein und verpasse nie wieder einen Artikel über Minimalismus, vegane Ernährung und Freiheit!

J

Jetzt. Weniger Sorgen machen über die Zukunft, weniger Taten aus der Vergangenheit bereuen. Mehr im jetzt leben und dankbar sein für das, was du hast.

K

Küche ausmisten. Ein aufgeräumter Vorratsschrank und ein übersichtlicher Kühlschrank führen zu weniger Lebensmittelverschwendung und viel mehr Spaß beim Kochen.

L

Leichtigkeit. Wie wir denken, so leben wir meistens auch. Das Leben ist einfach und vieles ist nur eine Frage der Perspektive.  

M

Meditieren sollte ich vielmehr, weil es die Sinne für das Schöne im Leben öffnet.

N

“Nein” sagen und mehr nach deinen eigenen Bedürfnissen leben. Das ist nicht egoistisch. Nur wenn du mit dir und deinem Leben zufrieden bist, kannst du anderen Menschen mit Liebe begegnen.

O

Ordnung halten – ob nach den Grundsätzen von KonMari oder auf deine eigene Weise. Eine ordentliche Wohnung führt zu mehr Fokus.

Du möchtest mehr von richKind? Lass uns vernetzen und du wirst nie wieder einen Artikel verpassen. 

Facebook

Mit dem Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Inhalt laden

P

Perfektion macht dich verrückt. Lebe nach dem Pareto-Prinzip; 80 % der Ergebnisse erreichst du mit 20 % des Einsatzes.

Q

Qualität statt Quantität. Meiner Meinung nach einer der wichtigsten Grundsätze im Minimalismus. Egal ob es um Mode, Elektronik oder sogar um zwischenmenschliche Kontakte geht: es kommt auf die Qualität an.

R

Ruhe finden. Im Inneren und im Äußeren. Ein Grund, warum ich die Großstadt verlassen habe. Eine unruhige Umgebung macht es mir unmöglich Ruhe im Inneren zu finden.

S

Spaziergänge machen. Ein Sparziergang in der Natur führt zu mehr Kreativität, Entspannung und bringt dich auf neue Ideen.

T

Tun. Weniger über Veränderung nachdenken. Mehr Handeln.

U

Used. Gebraucht kaufen und hochwertige Gegenstände, die du nicht mehr nutzt, verkaufen. So haben alle was davon.

V

Vegane Ernährung: auch in der Ernährung solltest du dich unbedingt vom Überfluss befreien.

W

Wohlbefinden ist dein Fokus. Höre auf deinen Körper und auf das, was dir guttut.

X

Xmas und andere Geschenke. Geschenke führen häufig dazu, dass sich in deinen vier Wänden wieder Gegenstände anhäufen, die du selten oder nie nutzt. Wünsche dir lieber Erlebnisse mit deinen Liebsten wie zum Beispiel ein Besuch im Kletterpark, in der Sauna und vieles mehr.

Y

You are enough. Konsum macht dich nur einen kurzen Moment glücklich. Wenn du unglücklich, unzufrieden oder einsam bist, dann bekämpfe die Ursache, nicht das Symptom. Du bist genug, Glück und Zufriedenheit kommt immer von innen.

Z

Zuhören – Weniger Reden, wenn du eigentlich nichts zu sagen hast und mehr ein offenes Ohr für deine Mitmenschen haben.

Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn jetzt und inspiriere deine Freunde. 

Bereits 47 Mal geteilt!

Du möchtest keinen neuen Artikel verpassen? Abonniere richKind auf Facebook!

Bildnachweis

Titelbild:
Illustrator_Ry / Shuttertsock.com

 

Trage dich in den Newsletter ein!

Bleibe auf dem Laufenden und erhalte aktuelle Artikel zu den Themen vegane Ernährung, Minimalismus und Freiheit.

Das könnte Dir auch gefallen